Felix Passlack: Fußballprofi und FM-Wonderkid im Interview

Felix Passlack (22), derzeit von Borussia Dortmund an Fortuna Sittard ausgeliehen, ist nicht nur FM-Wonderkid, sondern spielt den Football Manager mit Begeisterung auch selbst. Zur Fortbildung schaut er die FM.Zweierkette-Streams, wie ich erfahre – denn er begrüßt mich mit einem fröhlichen „Vize-Tery!“

 

Hallo Felix, neben Terence Boyd und Stefanos Kapino bist auch du „einer von uns“ und spielst den Football Manager mit großer Leidenschaft. Wie bist du zum FM gekommen?

Felix Passlack: Ich habe vorher den Fußballmanager von EA gespielt. Als der nicht mehr erschienen ist, habe ich im Internet nach einer Alternative gesucht – und bin auf den Football Manager 2016 gestoßen. Seitdem habe ich jedes Jahr die neuste Version gekauft.

Nun hat der FM ja den Anspruch, Profifußball zu simulieren. Wie nah sind die Entwickler an der Realität?

Mit Training, Taktik und den Spielerrollen kommt der Football Manager der Realität schon sehr nah. Verhandlungen zu führen ist im echten Leben aber doch nochmal etwas anderes und zeitaufwändiger. Generell würde ich aber schon sagen, dass das Spiel sehr realistisch ist.

Gibt es Features, die du dir im Football Manager wünschst oder wo du im Sinne des oben genannten Realismus Nachholbedarf siehst?

So spontan fällt mir nichts ein. Aber ich denke, es ist wichtig, dass sich der FM weiter auf das Wesentliche konzentriert und der Fußball und die Taktiken im Vordergrund stehen.

Trainer wie Andre Villas Boas oder Ole Gunnar Solskjaer sagen, dass der FM sie auf ihre spätere Laufbahn als Trainer vorbereitet hätte. Ist das bei dir mit 22 Jahren auch schon Thema? Oder andersrum gefragt: Hat der FM Auswirkungen auf dich als Fußballprofi?

Ich denke nicht, dass er zurzeit irgendwelche Auswirkungen auf mich hat, allerdings macht das Spiel schon Lust auf eine Trainerkarriere.

Felix Passlack im Football Manager 2020 (Winter-Update)

Das hier ist dein Profil im Football Manager 2020. Bei welchen Attributen waren die Researcher zu geizig (oder zu großzügig) mit dir?

Ich denke, im großen Ganzen kann ich sehr zufrieden sein. Vielleicht hätte man beim Passen, der Ballannahme und der Übersicht noch ein paar Punkte hinzufügen können ;-)

Journeyman, Jugendentwicklung, teure Transfers: Es gibt viele Wege, den FM zu spielen. Was machst du am liebsten?

Meistens suche ich mir einen Traditionsverein, der gerade in der dritten oder vierten Liga spielt und versuche dann, den Verein in glorreiche Zeiten zurückzubringen.

Wie steht der virtuelle Trainer Felix Passlack zum Spieler Felix Passlack? Verpflichtest du dich selbst und, wenn ja, welches individuelle Training stellst du bei dir ein?

Grundsätzlich versuche ich mich schon zu verpflichten, entweder als Kauf oder als Leihe. Allerdings war es in den letzten Teilen nicht immer ganz so einfach, weil es finanziell meistens nicht geklappt hat. Trainiert wird dann meistens Passen und etwas Ballkontrolle, da fehlen mir ja ein paar Punkte ;-)

Was ist der größte Erfolg oder unvergesslichste Moment des Trainer-Spieler-Gespanns Passlack im Football Manager?

Der größte Erfolg von uns zweien war im FM20. Dort habe ich mit dem Sunderland AFC den Aufstieg in die Championship erreicht und bin dann im folgendem Jahr mit dem Spieler Passlack in die Premier League aufgestiegen.

Ich drücke die Daumen, dass in deiner virtuellen (und realen Karriere) noch etliche Erfolge hinzukommen und sage vielen Dank für deine Zeit! Wir sehen uns im Stream :-)

Felix Passlack: Danke – das wünsche ich dir auch, Vize-Tery ;-)

 


Zur Person

Felix Passlack (Jahrgang 1998) ist 2-facher deutscher B- und A-Jugend-Meister sowie DFB-Pokalsieger 2017 mit Borussia Dortmund, mehrfacher U-Nationalspieler und 16-facher Bundesligaspieler. Nach Leihen zur TSG Hoffenheim und Norwich City kickt er aktuell in der niederländischen Eredivisie für Fortuna Sittard, wo er in bislang 25 Spielen 2 Tore erzielen und 3 auflegen konnte.


Auf Instagram findest du mehr zu Felix Passlack und FM.Zweierkette. Die Livestreams laufen auf Twitch.tv und Video-Guides zum Football Manager gibt’s auf dem FM.Z YouTube-Kanal. Dort findest du auch Zusammenfassungen der bisherigen Streams (und damit den Grund für den „Vize-Tery“ …)

Titelbild: Reto Stauffer (CC BY-SA)

4 Kommentare

  • Das muß ja cool sein, wenn man mitbekommt, dass ein Fußballstar im Livestream aufgeschlagen ist. Cool, dass du auch noch ein Interview mit ihm machen konntest.

    • Fand ich auch witzig – und eine sehr schöne Aktion von ihm :)

      • Der Handwerker

        Ich vermute mal sogar das noch mehr Fußballstars Twitch gucken nur anonym halt was auch verständlich ist sonst werden sie nur bombardiert mit fragen und co.

      • Tim Handwerker, bist du es? 😂

        Spaß beiseite: auf jeden Fall – einige streamen ja auch selber, wenn auch meist FIFA (außer Antoine Griezmann, der streamt hin und wieder sogar FM).

        Grüße Tery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.