Interview mit Felwar Kameez: Football Manager auf die feine englische Art

Als Engländer hat er den Football Manager im Blut, im Studium wohnte er mit anderen FM-Fans in einer WG. Dann der Kulturschock: Umzug nach Deutschland, wo er niemanden aus seinem neuen Umfeld für den FM begeistern kann. Dann stieß er auf FM.Zweierkette – und der Rest ist History (in the making).

Heute betreibt Richard seinen eigenen Twitch-Kanal, auf dem er nicht nur den Football Manager streamt, sondern hin und wieder auch zur Gitarre greift …


Hallo Richard, stelle dich und dein FM-Projekt doch bitte kurz vor. Wer bist du und was machst du?

Hello there. Ich bin der Felwar Kameez und bin, meines Wissens, der einzige Engländer, der Football-Manager-Streams auf Deutsch macht. Mein „Projekt“ ist eigentlich ganz einfach: den FM spielen, mit der Community quatschen und hoffentlich etwas Entertainment heraus zu holen. Achso, ihr dürft mich auch Richard nennen.

Als wir uns 2017 das erste Mal auf Twitter unterhalten haben, warst du unglücklich, dass du in Deutschland mit deiner Leidenschaft für den Football Manager weitestgehend alleine warst. Wie siehst du die Entwicklung seither in der deutschen Community?

2017 war, FM-mäßig, noch eine dunkle Zeit für mich. Ich hatte schon jahrelang meinen deutschen Kollegen vom Football Manager erzählt und regelmäßig versucht, sie damit anzustecken … leider hat das aber nie geklappt. Bis ich deinen Blog gefunden habe, war ich fest davon überzeugt, dass es gar keine deutsche FM-Community gibt! Danach lernte ich, wie falsch diese Vorstellung war. Die deutschen FMer sind 100x mehr Hardcore als ich! Und als sie 2018 endlich einen offiziellen deutschen Release als eine Art Nachweis kriegten, musste ich natürlich auch mitjubeln. Seitdem ist alles explodiert und es ist unglaublich schön, ein kleiner Teil davon zu sein. Dafür kann ich mich nur herzlich bedanken.

Seit wann spielst du den Football Manager und wie bist du dazu gekommen?

Ich spiele FM seit circa 10 Jahren, aber ich hatte auch lange vorher schon durch Schulfreunde Kontakt zu dem Spiel. Irgendwann dachte ich „vielleicht wäre das doch was für dich“ – aber beim ersten Mal fand ich alles noch zu viel. Beim zweiten Versuch auf der Uni war ich in einer WG mit drei anderen FM-Spielern – die perfekten Bedingungen!

Journeyman, Jugendentwicklung, teure Transfers … es gibt viele Wege den FM zu spielen. Was ist dein Ansatz?

Ich bin eher der „Lower-League“-Typ und daher normalerweise auf Jugendentwicklung und realistischen Fortschritt eingestellt. Journeyman-Saves mache ich auch jedes Jahr – die Abwechselung finde ich klasse. Mal Abstiegskampf, mal Titelfavorit – bei einem Journeyman-Save ist alles drin.

„Bei einem Journeyman-Save ist alles drin …“ Das gilt auch für Entlassungen. Die sind allerdings selten so schön wie bei Felwar Kameez im Stream.

Was gefällt dir am FM am besten?

Die Geschichten. Ganz einfach. Wer hätte gedacht, dass ein paar Seiten voller Statistiken so viele reiche, persönliche Stories verursachen könnten?

Was ist dein Lieblingsattribut und warum? (Oder allgemeiner: Worauf achtest du bei deinen Spielern?)

Entscheidungen. Ohne die richtige Entscheidung sind Technik, Kraft und Schnelligkeit wertlos.

Welchen Tipp hast du für Leute, die neu mit dem Football Manager anfangen?

Es gibt keinen richtigen Weg den FM zu spielen. Nimm dir Zeit, denk klar und langsam … und sollte dein Gegner durch pures Glück gewinnen – Schwamm drüber, Punkte gibt’s auch im nächsten Spiel zu gewinnen!

Welchem FM-Content-Creator sollten wir unbedingt folgen?

Darf ich zwei nennen? Loki Doki ist ein hervorragender Entertainer und Rashidi (aka BustTheNet) kennt den Football Manager wie seine Westentasche.

Auf welchen Kanälen können wir deinen FM-Content finden und warum sollten wir bei dir vorbeischauen?

Wenn du mit mir quatschen willst oder mich dabei sehen willst, geht das bei Twitter am einfachsten. Meinen Content selber findet man direkt auf Twitch.

Hier kommt die Bonusfrage von FM-Bundesliga aus dem letzten Interview: „Fehlt dem Football Manager noch etwas Entscheidendes in seiner Entwicklung um vollendet zu sein?“

Jetzt muss ich den bekannten Witz über das Managergehalt machen: „Schaaaade, dass man keine Autos oder Häuser kaufen kann.“ Ahem. Ehrlich gesagt gibt es nicht so viel, das ich upgraden würde. Als richtige Wunschvorstellung vielleicht die Stadien. Ich träume von einer Zeit, wo die Stadien alle mit den echten übereinstimmen. Dann wird die Immersion noch zehn Mal besser!

Und zu guter Letzt: Hast du eine Frage an den nächsten in der Interviewreihe?

Wir wollen es endlich wissen, lieber FM-Befragter … gibt es eine Rolle, die in deinen Taktiken immer dabei sein muss?
Vielen Dank für das Gespräch, Richard!

 

Richard greift übrigens nicht nur in seinen Streams zur Gitarre: Zu Beginn meiner FM20-Karriere auf Twitch hat er uns live mit einer 1860-Hymne beschenkt – The Lions win tonight.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.