Football Manager 2020 im Preisvergleich (und alle neuen Features)

Der Football Manager 2020 ist die zweite Ausgabe, die mit Bundesliga-Lizenzen erscheint. Freunde des gepflegten Fußballmanagerspiels werden auch im neuen Jahr nicht an der Simulation von Sports Interactive/SEGA vorbeikommen. In diesem fortlaufend aktualisierten Artikel erfährst du alle News rund um den FM20 – und natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder den Preisvergleich.

Inhalt

Preisvergleich
Neue Features
FAQ

Falls du den Football Manager 2020 kaufen möchtest, würde ich mich freuen, wenn du ihn (oder andere Spiele) über einen der aufgeführten Händler-Links erwirbst. Dadurch unterstützt du die Content-Produktion für diesen Blog sowie unsere Plattformen Twitch, YouTube und Discord. Vielen Dank!

Football Manager 2020 kaufen

AnbieterPreisKey/BoxProvision*
Instant Gaming32,09 €Key3%
MMOGA33,99 €Key10%
cdkeys.com34,49 €Key5%
2game.com (10%-Rabatt-Code: FMZ)ca. 36,35 €Key8%
Gameladen.com37,99 €Key10%
Gamesplanet46,74 €Key5%
Amazon.de50,75 €DVD-Box2,5%
g2play.netn/AKey5%

Alle Angaben ohne Gewähr. Preise zuletzt aktualisiert am 7.12.2019.

* Anteil des Kaufpreises, der an FM.Zweierkette ausgeschüttet wird. Der Kauf wird für dich dadurch nicht teurer. Danke für deine Unterstützung :)

Das ist neu im Football Manager 2020

18.11.2019: Der FM ist (schon) da!

Am Abend verkündigte Miles auf Twitter, dass der Football Manager 2020 ab sofort live ist. Eine kleine Überraschung, aber eine freudige :-) Euch allen viel Spaß und Erfolg im FM20! Bei Fragen schaut euch gerne unsere FM-Guides an oder kommt im Discord vorbei.

31.10.2019: Die Beta ist da!

Ungewöhnlich früh startet in diesem Jahr die Beta: Ab sofort können alle Vorbesteller (bei offiziellen Partnershops wie 2Game) loslegen.

Habt Spaß – und denkt dran: Es ist eine Beta. Wer Bugs findet, möge sie im offiziellen Forum melden, damit sich die Entwickler das anschauen können. Als einer von den deutschen Übersetzern würde ich mich außerdem freuen, wenn ihr ein Augenmerk auf die Sprachdatei habt – auf unserem Discord-Server nehmen wir gerne Anregungen und Fehler entgegen, sodass wir sie vor dem Release noch verbessern können.

23.10.2019: Match Engine

Bislang wurde die Match Engine fast gar nicht oder nur am Rande behandelt. Wer sich schon damit abgefunden hatte, dass es hier keine größeren Neuerungen im Football Manager 2020 geben wird, sieht sich heute eines besseren belehrt: In einem eigenen Blogbeitrag zur Match Enginge widmet sich SI dem Herzstück der Simulation.

Offensive Laufwege

Der Fokus lag auf den offensiven Laufwegen der Spieler, wo es jetzt eine viel größere Vielfalt an Bewegungen und Aktionen zu sehen geben wird. Die Spieler treffen ihre Entscheidungen dabei dynamisch – natürlich weiterhin beeinflusst von Taktik, Rolle und Spielgeschehen.

Apropos Spielerrollen: Hier ist die (bislang?) einzige Neuerung, dass man den inversen Flügelspieler künftig auch auf den offensiven Außenpositionen einsetzen kann.

Je nach Vertikalität und Tempo beider Mannschaften wird man unterschiedliche Läufe und Bewegungen sehen können. Im letzten Drittel versuchen Spieler zudem öfter, besser geeignete Winkel für Pässe, Flanken und Schüsse zu finden, um es den Gegenspielern möglichst schwer zu machen, an den Ball zu kommen.

Defensives Gegengift

Als Reaktion darauf wurde natürlich auch das Defensivverhalten angepasst – und z.B. der gesamte Code für das Deckungsspiel neu geschrieben. Es gibt also mittelgroße Änderungen, die ein dynamischeres Spiel und individuellere Spielerlebnisse (je nach taktischem Stil) versprechen – auch wenn sie sicherlich die ein oder andere Kinderkrankheit zum Start mitbringen werden.

Was mir persönlich sehr gut gefällt: Wenn sich eine Mannschaft einer gefährlichen Kontersituation gegenüber sieht, ziehen Spieler künftig öfter mal das taktische Foul, um wieder Leute hinter den Ball zu bekommen.

Torhüter

Auch die Torhüter haben besondere Aufmerksamkeit genossen und wurden mit neuen Animationen ausgestattet, sodass die Grafikengine besser darstellen kann, was die Match Engine ausgetüftelt hat. So gibt es z.B. im FM20 Animationen für Torhüter, die merken, dass sie den Ball doch nicht mehr erreichen.

22.10.2019: Multiplayer im Netzwerk

Im Bereich Multiplayer gibt es zwar keine wirklich neuen Features für den FM20 zu verkünden – gute Nachrichten sind es trotzdem: SI hat tatsächlich sämtliche Probleme mit dem Multiplayer behoben, wenn man der veröffentlichten Liste glauben schenken darf.

Auch wenn es schade ist, dass einige der Dinge für den FM19 nie gepatcht wurden, können sich alle Multiplayer-Fans dafür umso mehr auf die neue Version freuen. Und auch hoffentlich absturzfreie, spannende Duelle mit Freunden.

21.10.2019: SI zeigt den FM20 im Livestream – mein Eindruck

Heute hat SI in einem knapp 2,5-stündigen Livestream den Football Manager 2020 das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Zuallererst: Da die „großen“ Features in diesem Jahr allesamt auf Langfristigkeit ausgelegt sind, war es schwer einen Eindruck davon zu bekommen. Der Ersteindruck war dennoch „Wow!“. Die Grafikmodelle sehen deutlich besser aus – und wenn man neu im Verein ist, wird man stilecht im Vorstandszimmer begrüßt:

Das ist – so mein spontanes Empfinden – ein deutlich emotionalerer Einstieg als in vergangenen Versionen, bei denen man in der eigenen Mailbox gestartet ist. Hier wird man in den Verein eingeführt, bekommt den Plan serviert, lernt den Kader kennen und geht dann erst an die Arbeit. Auch grafisch gefällt mir das gut, zumal sich das Zimmer an den (wachsenden) Status des Vereins anpasst.

Match Engine

Die Match Enginge, auf die man in einigen Spielen ebenfalls einen Blick werfen konnte, macht einen guten ersten Eindruck, auch wenn gerade Miles mehrfach betonte, dass es eine veraltete Version ist und der aktuelle Entwicklungsstand schon weiter ist. Laufwege bei Standardsituation, Bewegungen in der Offensive und die grafisch Darstellung sind die größten Neuerungen zum FM19, die mir ins Auge gestochen sind. Was jedoch nicht heißen soll, dass es eine Revolution gegenüber dem Vorgänger ist, aber eben eine evolutionäre Weiterentwicklung. SI wird dazu auch noch ein detaillierteres Video und weitere Informationen veröffentlichen, wenn wir uns der Beta nähern.

Fazit

Ein Livestream ist schwierig, um Features zu präsentieren, die auf Langfristigkeit ausgelegt sind: Ja, man hat am Anfang einen 5-Jahres-Plan vorgelegt bekommen; ja, man kann Spielern ihre Spielzeit über mehrere Jahre zusagen – das interessante an den neuen Features ist jedoch, was passiert, wenn man die Ziele nicht oder zu früh erreicht; wenn der Spieler seine Spielzeit nicht oder zu früh bekommt, und so weiter. Man konnte also sehen „Das gibt es“, aber weniger „Das macht es“.

Wer sich – wie ich – gerne mehrere Saisons mit seinem Spielstand beschäftigt und einen einzelnen Verein oder die eigene Trainerkarriere über Jahrzehnte aufbaut, der dürfte am Football Manager 2020 nicht vorbeikommen.

Alle anderen, die mal zwei Saisons hier und drei Saisons da trainieren, werden wohl auch weiterhin mit dem Football Manager 2019 gut aufgestellt sein – sofern sie keine der vielen Quality-of-Life-Neuerungen zum Kauf reizen.

Football Manager 2020 – First Look Live Stream von FootballManager auf www.twitch.tv ansehen

19.10.2019: Abwerben von Jugendspielern

Wie Miles heute im Rahmen seines täglichen „Twitter-Feature-Polls“ bekanntgab, werden Vereine im Football Manager 2020 aggressiver versuchen, Talente von kleineren Vereinen abzuwerben. Dabei machen sie auch – wie im echten Leben auch – vor den jüngsten nicht halt: So haben die Klubs auch schon 14jährige auf dem Schirm, also Talente, die womöglich noch gar nicht in der eigenen Jugendmannschaft stehen, sondern nur für einen künftigen Youth Intake in der Warteschlange stehen. Wie so oft: Das Spiel wird realistischer – potenziell an der Stelle aber auch frustrierender.

Neues gibt es auch zu halbprofessionellen Spielern: Diese werden zukünftig vermehrt ins (benachbarte) Ausland und in Länder mit höherem Lebensstandard streben. Als Beispiel nannte Miles Wales und Nordirland als mögliche Ziele von englischen/schottischen Halbprofis.

16.10.2019: Content-Creator veröffentlichen weitere Features

Heute war es an einigen bekannten YouTubern/Bloggern/Streamern aus der englischsprachigen FM-Szene, auf Twitter weitere neue Features für den Football Manager 2020 bekanntzugeben. Insgesamt alles Kleinigkeiten, aber ein paar Perlen sind doch darunter:

  • Der deutsche Spielplan wird realistischer. So wird z.B. die Saison ab sofort wie im realen Leben vom Meister eröffnet
  • Man kann die Investitionen nachverfolgen, die ein Investor/Besitzer im Verein tätigt
  • Vereine nutzen bevorzugt Länderspielpausen, um Trainer zu wechseln
  • Wenn man zwei Spieler zusammenführt, die früher schon gut miteinander harmoniert haben, dann wird die Partnerschaft auch im neuen Verein fortgeführt (diese Linien auf der Taktiktafel).
  • Man kann nun alle Einstellungen für Standardsituationen in einem (!) File speichern
  • Man kann eigene Vorbereitungsturniere (wie den Audi-Cup) veranstalten. Wenn man jedes Jahr den gleichen Namen wählt, wird sogar eine Historie erstellt.
  • Man kann tatsächlich (wieder) ein eigenes Profilbild einfügen, wenn man das generierte 3D-Bild nicht nutzen will.
  • Leihangebote können nun auch zurückgestellt werden
  • Wenn der Verein übernommen wurde, können die neuen Eigentümer verlangen, einen bestimmten Spieler zu holen, dessen Verpflichtung versprochen wurde
  • Es gibt ein neues Turnier für ablösefreie Spieler: im Bosman-Turnier präsentieren sich vertragslose Kicker aus Norwegen, Schweden, Finnland und Irland.
  • Create a Club:
    • Mehr Flexibilität beim Trikot-Design
    • Der Marktwert von verpflichteten Spielern wird im Budget berücksichtigt
    • Man kann erstellte Spieler speichern, sodass man jederzeit auf sie zurückgreifen kann
    • Man kann gezielt nach Eigengewächsen suchen, sodass man leichter die Kaderregeln einhalten kann
  • Fantasy Draft:
    • Man kann die KI bitten, die verbleibenden Picks durchzuführen, um den Prozess zu beschleunigen

14.10.2019: Release-Datum bekanntgegeben

Ein bisschen Geduld brauchen wir noch, bis wir mit dem Football Manager 2020 durchstarten können. Heute wurde das Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben: Der FM20 erscheint am Dienstag, 19. November 2019. Die Open Beta startet ca. zwei Wochen vorher für alle Vorbesteller.

08.10.2019: Noch mehr kleine Features – mit Screenshots

Heute auf Twitter veröffentlicht:

07.10.2019: Details, für die wir den FM lieben

Wenn man einen Spieler verpflichtet und direkt zurückverleiht, bekommt man im Football Manager 2020 neue Optionen: Zum einen kann vereinbart werden, dass der Spieler einen Intensivsprachkurs besucht, sodass er dann mit nach Ablauf der Rückleihe mit Sprachkenntnissen zum neuen Verein stößt; zum anderen kann man nun verhandeln, wer während der Leihe das Gehalt übernimmt (bislang war es immer der kaufende Verein).

Ebenso klein, aber ebenso nett – vor allem für alle, die sich gerne in den Niederungen des Fußballs tummeln: Spieler, die von ihren Vereinen freigegeben werden (insbesondere Jugendspieler und Spieler kleiner Vereine) werden nun bevorzugt in der Region nach einem neuen Klub Ausschau halten.

04.10.2019: Neue Newgen-Faces

Zugegeben, dieses „neue Feature“ gab es in den letzten Ausgaben schon öfter – meist mit zweifelhaftem Ergebnis. Wie es ausschaut, macht der FM in dem Bereich (zusammen mit den -s.u. – neuen Charaktermodellen) jetzt aber tatsächlich einen Schritt nach vorne:

 

03.10.2019: Dynamische Mitarbeiterentwicklung, Stellenanzeige und FM20-Gewinnspiel

Mitarbeiter werden sich im FM20 dynamisch entwickeln, das deutete schon die Fähigkeit des technischen Direktors an, das Potential von Mitarbeitern zu bewerten. Miles gab auf Twitter nun Einblick in Faktoren: So werden junge Mitarbeiter von qualifizierten Kollegen profitieren und sich vor allem in den Bereichen entwickeln, in denen sie eingesetzt werden (Scouting oder Analysen, Trainingskategorie etc.).

Wenn du den Football Manager 2020 gewinnen möchtest, mach bei unserer FM19-Challenge mit: Terys Ära in Bochum ist zu Ende – bringt du der Goldenen Generation endlich den ersehnten Titel?

Eine Challenge ganz anderer Art bietet SI: Sie suchen ab sofort einen Community Manager für die deutsche FM-Szene. Zur Stellenanzeige.

02.10.2019: B-Team gründen

Auf seinem privaten Twitter-Account verkündet Miles täglich „neue“ „Features“ – die meisten davon allerdings so obskur, dass ich sie hier gar nicht aufnehme. Regelanpassungen in der dritten australischen Jugendliga und so (na gut, sooo obskur auch nicht, aber es geht in die Richtung).

Zuletzt hatte er aber tatsächlich ein kleines Schmankerl dabei: Im Football Manager 2020 kann man bei seinem Vorstand die Gründung einer zweiten Mannschaft beantragen (d.h. wenn man noch keine hat und B-Teams in dem Land üblich sind). Das ist eine richtig nette Neuerung finde ich. Hier sind die Screens dazu:

30.09.2019: Rücktritt, Vereinsfarben & Arbeitserlaubnis

Vermischtes von Twitter:

  • Wenn eigene Spieler wegen Problemen mit der Arbeitserlaubnis keinen neuen Vertrag unterschreiben können, weisen einen die Mitarbeiter einen darauf hin.
  • Bei der eigenen Kleidung kann man nun angeben, dass sie in Vereinsfarben gehalten werden soll
  • Torhüter haben nun eine Statistik für Elfmeterduelle und gewonnene Elfmeterduelle.
  • Die Dauer von Leihen kann nun auf eine beliebige Anzahl von Monaten festgelegt werden sowie bis zum Ende der (nächsten) Saison oder bis zur nächsten Transferphase
  • Wenn man nach erfolgreicher Zeit bei einem Verein seinen Rücktritt einreicht, wird der Vorstand nun ggf. um einen kämpfen und das Gespräch suchen, was man denn verbessern könnte

23.09.2019: Features, Features, Features

Während Miles in den letzten Tagen noch einige halb-neue Features für den Football Manager 2020 bekanntgegeben hat (u.a. dass sich die Persönlichkeit von jungen Spielern häufiger verändert und mehr Einflüssen unterworfen ist), zog heute der offizielle Twitter-Account nochmal nach:

Strafenkatalog / Code of Conduct

Zum Beginn einer Saison kommt der Kapitän vorbei und schlägt einen Strafenkatalog vor. Diesen kann man so übernehmen, bearbeiten oder auch ganz ablehnen und seiner Willkürherrschaft freien Lauf lassen:

Mannschaftsansprachen

Zum Saisonabschluss konnte man dem Kader bislang das Ziel für die neue Saison auf den Weg geben – im FM20 gibt es einige Optionen mehr: So kann die Kicker z.B. mental auf mögliche Änderungen im Kader vorbereiten oder ihnen einschärfen, such ja in Topverfassung zur Vorbereitung einzufinden.

Außerdem schlagen die Mitarbeiter bei Teamsitzungen nun geeignete Themen vor – wie auch schon bei den Mannschaftsansprachen vor/während/nach Spielen. Das gute: wenn man dann eine rote Wand vor sich hat, ist der Assistent schuld! ;-)

Mitarbeiter-Aufgaben – auch während des Spiels

Wie bei der Präsentation der Haupt-Features schon angeklungen, wird auch der Mitarbeiter-Bereich weiter verbessert. Nun nimmt man sich die Aufgaben vor, die nicht nur kontextabhängig in der Inbox festgelegt werden können, sondern auch eine komplette Überarbeitung des gewohnten Screens erhalten. Dazu kommen neue Aufgaben, wie z.B. das Team während des Spiels über Zurufe zu coachen. Eine Erkältung hat die Stimme lahmgelegt? Lass den Co ran!

Wer während des Spiels schon passiv ist, will es vielleicht auch vorher schon sein: Die Mitarbeiter geben vor dem Spieltag begründete Empfehlungen ab, denen man teilweise oder ganz folgen kann:

No Job, no problem

Auch wenn man mal wieder vor die Tür gesetzt wurde, wird man im FM20 ein paar Neuerungen entdecken. So gibt es mehr Infos zu verfügbaren Jobs, zusätzliche Interaktionen mit der Presse und ein wöchentliches Job-Update. Möge die Zeit nur kurz sein!

19.09.2019: Die neuen Features sind da! Das Motto: Langfristig planen.

Endlich ist die Katze aus dem Sack: Ja, auch im Football Manager 2020 wird es neue Features geben. Die großen Neuerungen hat Sports Interactive heute auf Twitter und auf deren Internetseite verkündet. Wenn man so will, steht der FM20 unter dem Motto „Langfristigkeit“ – womit sich das konkretisiert, was Miles Jacobson auf der Gamescom angekündigt hatte (s.u.). Um ins Detail zu gehen:

Langfristige Planung des Vereins (Club Vision)

Die Vorstandsetage wird im Football Manager 2020 komplett umgebaut. Das zum einen grafisch (wie die Spielerkabine bekommt sie 3D-Grafik spendiert, die sich an den Status des Vereins anpasst), aber vor allem konzeptionell. Saisonziele waren gestern – ab sofort wird langfristig geplant. Das betrifft sportliche Ziele, aber auch generelle Philosophien des Vereins. Die Konsequenz: Man kann sich nicht länger von Saison zu Saison hangeln (Hallo, Bochum!), sondern muss mehr oder weniger ambitionierte Ziele abarbeiten. Der ehrgeizige Vorstand eines Zweitligisten könnte also durchaus einen 5-Jahres-Plan aufstellen, der im ersten Jahr den Aufstieg, im zweiten den Klassenerhalt, im dritten die Etablierung und im vierten/fünften den Angriff auf Europa ins Visier nimmt.

Neben der Langzeitmotivation gibt dieses neue Feature den Vereinen und Vorständen im Spiel ein deutlich tieferes Profil – und verspricht schicksalhafte Verhandlungen im Vorstandsbüro: So kann man Ziele gegeneinander aushandeln und z.B. das Abschneiden im Pokal für eine bessere Platzierung in der Liga opfern. Auch die altbekannten Anfragen wurden überarbeitet: Wenn man z.B. um mehr Transferbudget bittet, kann man anschließend die konkrete Höhe der gewährten Summe verhandeln.

Außerdem wird das eigene Profil stärker geschärft und ruft passende Vereine auf den Plan: Wer sich als Jungtrainer mit attraktivem Offensivfußball einen Namen macht, bekommt im Vorstellungsgespräch vielleicht den Vorzug vor einem renommierten Großmeister, der allerdings nicht ganz so gut in diese Vorstellung des Vorstands passt.

Apropos: Ob man die Vorgaben denn erfüllt, signalisiert nun nicht mehr das Vertrauen des Vorstands – stattdessen bekommt man ein monatliches Zwischenzeugnis über die eigene Performance ausgestellt.

Das Leistungszentrum (Development Centre)

Hier kommt alles zusammen, was das Heranziehen zukünftiger Stars und Sternchen betrifft: Jugendmannschaft, Reserve, Leihspieler und die Aufnahme neuer Jugendspieler. Letztere erscheinen nun nicht erst am heiß ersehnten Stichtag X, sondern sind bereits vorher absehbar. Dieser mit Spannung erwartete Tag wird also ebenfalls unter die Devise „langfristige Planung“ gestellt.

Die Stärke des Leistungszentrums dürfte darin liegen, dass man die Entwicklung seiner hochveranlagten Jugendspieler nun besser verfolgen kann. Eine Kurve zeigt den Zugewinn oder Verlust von aktueller Fähigkeit (CA) an, dazu kommen Einschätzungen und Empfehlungen der geschätzten Mitarbeiter.

Alles in allem geht der FM20 damit den schon in den letzten Versionen erkennbaren Weg konsequent weiter: Informationen, die bislang schon vorhanden waren (offen oder unter der Haube) werden neu angeordnet, aufpoliert und verbessert präsentiert, um dem menschlichen Trainer bessere Entscheidungsgrundlagen zu geben.

Karriereplan (Playing Time Pathway)

Schlüsselspieler, Stammspieler, Rotationsspieler und Co. kannten wir bereits – das Konzept wird jetzt ausgeweitet: bei der Verpflichtung und Vertragsverlängerung von Spielern kann ein gemeinsamer Karriereplan ausgearbeitet werden. Jungen Spielern kann so der Weg vom Talent, über den Joker bis hin zum Stammspieler gewiesen werden – was u.U. ein Vorteil in den Verhandlungen sein kann. Mit älteren Spielern hingegen kann man den kontrollierten Abschied in die Altersteilzeit vereinbaren.

Was auf den ersten Blick nach einem kleineren Feature aussieht, hat – mutmaßlich – weitreichende Konsequenzen: Wer gerne hochtalentierte Jugendspieler hortet (und wer tut das nicht im Football Manager?), könnte nun mittelfristig Probleme bekommen, wenn die Jungs nach einigen Jahren plötzlich alle Stammspieler-Ansprüche stellen. Will man ihnen diese vorab in den Verhandlungen nicht gewähren, wechseln sie hingegen vielleicht lieber gleich zu einem anderen Klub.

Auch schön: Endlich kann man einem Torhüter die Rolle „Pokal-Keeper“ oder „Notnagel“ geben – und so verhindern, dass die Nr. 2 oder 3 sich ständig über zu wenige Einsätze beklagt.

Ich bin sehr auf die Umsetzung gespannt – in dem Feature liegt jedenfalls viel willkommenes Realismus-Potenzial.

Mitarbeiter: Neue Rollen – und Potenzial

Auch im FM20 wird die Bedeutung der Mitarbeiter weiter gestärkt: Das Thema Verantwortlichkeiten wird kontextabhängig bei Nachrichten erscheinen, sodass man bequember Aufgaben delegieren kann; außerdem wird es weitere Empfehlungen und qualifizierte Ratschläge (neu: zur Aufstellung) geben. Das Ziel, auf das SI schon die letzten Versionen hinarbeitet: Der menschliche Spieler soll sich als Teil eines Funktionsteams fühlen – und weniger als für alles alleinverantwortlicher Einzelkämpfer. Wer Mikromanagement liebt, kann alle Bereiche bis ins Detail steuern; wer Verantwortung abgeben will, soll das tun können – entweder, indem er Empfehlungen folgt oder das Aufgabengebiet ganz abgibt.

Nach Datenanalyst und Sportwissenschaftler finden im Football Manager 2020 zwei weitere neue Rollen den Weg ins Spiel: der Head of Player Development und der Technische Direktor.

Der Technische Direktor hat die Fähigkeiten, die aktuelle und potenzielle Fähigkeit von Mitarbeitern zu beurteilen. Gerade zweiteres eröffnet eine neue Welt: Wie bei den Spielern können wir nun offensichtlich auch bei den geschätzten Kollegen die Größen der Zukunft entdecken und fördern. Insgesamt agiert der technische Direktor wohl als Art Personalchef, der sich auch um Weiterbildungen etc. kümmern kann.

Der Head of Player Development ist eine Art „Spielerleihemanager“, der einem dann zur Seite springt, wenn man die ganzen gehorteten Talente nicht mehr mit genug Spielzeit versorgen kann (s.o.). Oder so. So richtig erschließt sich mir die Notwendigkeit für diese Rolle nicht (wo liegt der Unterschied zum Sportdirektor?), aber wir werden sehen …

Krawattennadeln! (Und andere grafische Verbesserungen)

Spieler- und Managermodelle wurden neu entwickelt, alles sieht besser und detaillierter aus, sodass es nun tatsächlich – haltet euch fest – auch Krawattennadeln und Schnürsenkel gibt.

Spaß beiseite: Die neuen Modelle gefallen mir deutlich besser als die alten; im Endeffekt entscheiden sie (für mich) aber nicht über Wohl und Wehe des FM20.

Atmospärisch interessanter sind da die neuen Spielfelder, die realistischer aufs Wetter reagieren und von grätschenden Spielern sichtbar in Mitleidenschaft gezogen werden sollen.

Ich warte gespannt auf das erste Bewegtbildmaterial …

Eure Meinung?

Das war der erste große Rutsch an neuen Features. Wie in den letzten Jahren auch, gibt SI bis zum Release weitere kleinere Neuerungen bekannt. Ich halte den Artikel hier wie gewohnt aktuell. Jetzt interessiert mich aber vor allem eins: Was sagst du zu den neuen Features? Hinterlasse einen Kommentar oder werde Teil der Diskussion auf unserem Discord-Kanal!

Und wenn du den FM20 (oder andere Spiele) kaufen möchtest, würde ich mich freuen, wenn du das über einen unserer Partnershops oben tun würdest. Danke für deine Unterstützung!

27.08.2019: Ankündigungstrailer veröffentlicht

Keine neuen Features, kein Releasedatum – der Hype-Train rollt aber trotzdem an. Immerhin: Der Football Manager 2020 kann ab sofort vorbestellt werden.

Und natürlich darf spekuliert werden: Ist der Trailer etwa ein Hinweis darauf, dass Fans einen prominenteren Platz im Football Manager einnehmen werden? Vor einiger Zeit hatte ein Nutzer im Feature-Request-Bereich des SI-Forums dieses Feature liebevoll entworfen und mit Screenshots illustriert – vielleicht haben die Entwickler ja genau hingeschaut?

Mehr wissen wir in Kürze – die neuen Features sollen „ab September“ kommuniziert werden. Es kann sich also nur noch um Tage handeln … Sobald genaueres bekannt ist, werde ich den Beitrag aktualisieren.

24.08.2019: Miles Jacobson auf der Gamescom

Auch wenn der Football Manager nicht mit einem eigenen Stand auf der Gamescom vertreten war, waren Miles Jacobson und Tom Davidson vor Ort. Die Kollegen von Kicker eSport haben sich mit Miles ausgetauscht und interessantes zutage gefördert:

Gameplay im Fokus

Auch wenn Miles natürlich noch keine neuen Features bekanntgegeben hat – ein paar Andeutungen waren ihm doch zu entlocken: So liegt der Fokus aktuell auf der Verbesserung des Gameplays.

Außerdem soll der Spieler neue Tools für die langfristige Planung an die Hand bekommen. Aktuell sei er viel zu viel mit dem Tagesgeschäft ausgelastet.

Gerade der letzte Punkt macht doch arg neugierig und eröffnet eine Richtung, in die sich der FM weiterentwickeln könnte.

Die Bundesliga-Lizenzen haben sich gelohnt

Ein ebenso interessanter Punkt: Der Erwerb der Bundesliga-Lizenzen hat sich – trotz des damit verbundenen finanziellen Risikos – für Sports Interactive gelohnt. Auch wenn man keine konkreten Zahlen erfährt, nährt das die Hoffnung, dass es den Football Manager noch lange Jahre in Deutschland zu kaufen geben wird. Das aktuelle Lizenzpaket gilt noch bis zum Football Manager 2021.

Archiv-Bild: Miles und Tom auf dem FM19-Pressevent in der BayArena

 

 

Football Manager 2020 – FAQ

Wann erscheint der FM20?

Der Football Manager ist am Dienstag, den 19. November 2019 erschienen bzw. überraschend bereits am Abend vorher.

Welche neuen Features gibt es im FM20?

Siehe oben :-)

Was ist der Unterschied zwischen Football Manager, Football Manager Touch und FM Mobile?

Der Football Manager Touch ist eine abgespeckte Version des „richtigen“ FM. Er bietet dieselbe Tiefe der Simulation in der Spielwelt und im taktischen Geschehen auf dem Platz, reduziert das Mikromanagement für den Spieler jedoch start. So stellt man nicht jeden Mitarbeiter ein, sondern nur „Abteilungsleiter“ für jeden Bereich; taktische Vertrautheit spielt keine Rolle, Presse- und Spielergespräche finden nur hin und wieder statt, das Training ist deutlich vereinfacht etc. Insofern ist der FM Touch die perfekte Wahl für alle, die keine Zeit haben, Abende alleine mit der Saisonvorbereitung zu verbringen. Auch für Online-Saves ist der FM Touch eine gute Wahl, da man sich nicht mit zu viel Kleinkram aufhält. Das tolle: Beim Kauf des Football Manager ist der FM Touch für PC dabei.

Der FM Mobile ist hingegen ein komplett eigenständiges Spiel für mobile Endgeräte und hat mit FM und FMT bis auf den Namen nicht viel gemein. Da ich den FMM nie gespielt habe, kann ich leider nicht mehr dazu sagen. Es ist halt ein klassisches Handyspiel: kurzweilige Unterhaltung ohne viel Tiefgang.

Kann man den FM20 bereits zum Release auf Deutsch spielen?

Ja! Der Football Manager 2020 wird mit deutscher Sprache ausgeliefert, sodass man nicht wie bis zum FM18 auf die deutsche Sprachdatei aus dem Meistertrainerforum warten muss.

Wo kann ich den Football Manager 2020 kaufen?

Da der Football Manager 2020 offiziell in Deutschland verkauft und beworben werden darf, kannst du dich an den Games-Händler deines Vertrauens wenden oder direkt bei Steam einkaufen. Falls du jedoch sparen und gleichzeitig FM.Zweierkette unterstützen möchtest, würde ich mich freuen, wenn du den Football Manager über einen der Links im Preisvergleich einkaufst. Vielen Dank!

Außerdem wird der FM20 auf Google Stadia verfügbar sein. Dort können allerdings keine eigenen Datenbanken und Grafiken eingebunden werden. Wer sein Spiel individualisieren möchte, sollte also bei der Steam-Version bleiben.

Welche Systemanforderungen stellt der FM20?

Die Mindest-Systemanforderungen für den Football Manager 2020 lauten wie folgt:

  • Betriebssystem: Windows 7 (SP1), 8/8.1, 10 (Update 1803), 64-bit
  • Prozessor: Intel Pentium 4 / Intel Core 2 / AMD Athlon 64
    2,2 GHz+
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Grafik: Intel GMA X4500, NVIDIA GeForce 9600M GT oder AMD/ATI Mobility Radeon HD 3650 – 256MB VRAM
  • DirectX: Version 11
  • Speicherplatz: 7 GB verfügbarer Speicherplatz

Es braucht also keinen neuen Highend-PC, um den Football Manager vernünftig spielen zu können – notfalls im 2D-Modus und mit kleinerer Datenbank.

27 Kommentare

  • Hallo, ich weiß nicht an wen ich mich wenden soll, also versuche ich es einfach mal.
    Ich kann im Editor nur Algerien als Nation wählen, kein Deutschland und nix anderes mehr da, wer kann mir da helfen?

    Danke und Gruß Horst

  • Hallo, wir würden gerne das Spiel Online im Mehrspieler Modus spielen. Geht das?
    Oder welche Mehrspielermodi sind im neuen FM 20 überhaupt vorgesehen? Danke für die Antwort.

    Gruß
    Christian

    • Hi Christian,
      klar, das geht. Entweder als klassische Karriere – ansonsten gibt’s im FMT auch ein paar kurzweilige Modi wie Draft oder Turniere für zwischendurch.

      Grüße Tery

  • Hi,

    Ich würde gerne den fm nochmal zocken.
    Mein Laptop passt von den Daten her, nur aus der Grafikkarte werde ich nicht schlau, kann mir vielleicht jemand helfen?
    Es ist eine Nvidia nvs 5100m verbaut, Gesamtspeicher 2699 MB.

    Danke schon mal.

  • Guten Abend,
    ich habe gerade festgestellt das es in der Betaversion noch die Fantasie Namen der Spieler gibt, ändert sich das noch?

    • Das kommt drauf an, welche du meinst. Die Bundesliga ist z.B. lizenziert – hier sollten die Namen auch in der Beta schon korrekt sein (es sei denn, du hast beim erstellen deines Spielstands den Haken bei “Fantasienamen verwenden“ o.ä. gesetzt …)

      Grüße Tery

  • Servus. Danke, für den Rabatt. Hab eben bestellt. Es wird ja immer mehr gemutmaßt, dass er schon morgen als Beta starten könnte. Was denkst Du? Eher am 5.11. oder gar später?

  • Hallo Tery,

    ich möchte mich ein weiteres Mal für deine schönen, knackig kurzen Zusammenfassungen bedanken. ich schaue immer wieder gern hier bei dir rein um zu sehen, ob es wieder etwas Neues vom FM20 gibt.

    Ganz abgesehen davon, dass ich den neuen FM ohnehin jedes Jahr blind kaufe, freue ich mich immer mehr auf den 20er. Die Features gefallen mir ausnahmslos richtig gut, vor allem der Fokus auf den Nachwuchs.

    Viele Grüße,
    Muffi

    • Hallo Muffi,

      Danke für deinen freundlichen Kommentar – freut mich :)

      Der FM20 wird – hoffe und glaube ich – richtig gut und die vermeintlich kleinen Features dürften langfristig große Wirkung haben. Also ich freue mich auch schon :)

      Grüße Tery

  • Hallo Tery,

    vielen Dank für deine Rabattverhandlungen. Ich habe meine Version jetzt auch über deinen Link geordert und freue mich schon auf die neue Saison! Wenn die Karriereplanung richtig umgesetzt ist, dann könnte es einen sehr positiven Effekt auf den Transfermarkt haben. Keine Millionentransfers, die 3 Spiele machen und ein Jahr später für einen Bruchteil weiterverscherbelt werden. *träum*

    Viele Grüße aus der Kaiserstadt

    A4E

    • Hallo Aachen4ever,

      danke für deine Unterstützung :)
      So optimistisch wie du bin ich da allerdings nicht – das wird wie immer im Fußball sein: Fehlplanungen und -investitionen wird es immer geben. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass es den Transfermarkt ein Stück realistischer macht.

      Viele Grüße
      Tery

  • Vielen Dank für die Infos, das ist wie in jedem Jahr meine erste Anlaufstelle für Infos zum neuen Football Manager. Bei cdkeys wird im Artikel noch kein Preis genannt. Deshalb kurz zur Info, ich habe bei cdkeys vorbestellt und 30,19 EUR bezahlt.

    • Danke für deine Unterstützung und die Info, Werner! Werde ich aktualisieren. Ist die Beta bei dir dabei?

    • Hallo Tery, es gibt ein paar Neuigkeiten:
      Mein Key enthält doch die BETA. Gestern kam eine E-Mail von cdkeys mit der frohen Botschaft 🙂
      Der FM20 ist bereits installiert und ich bin am Testen. Seit gestern gibt es auf der Homepage von cdkeys auch zwei Varianten für den FM20:

      Football Manager 2020 PC Inc BETA aktuell für 34,19 Euro.
      Football Manager 2020 PC aktuell für 31.79 Euro.

      Wer sich für die Beta Version interessiert, muss also kein Vermögen ausgeben.

  • Hallo,
    erstmal vielen Dank für die schöne Zusammenfassung der ganzen Infos.

    Ich für meinen Teil freue mich am meisten auf „Das Leistungszentrum“ und die „Karriereplanung“. Vor allem zweiteres wird mich (hoffentlich) bei meiner Gewohnheit, eigentlich zu viel junge Talente zu horten, ausbremsen und dem ganzen eine Spur mehr Realismus hinzufügen. Aber auch die Möglichkeit die Talente schon früh heranwachsen zu sehen, finde ich extrem spannend. Hier stellt sich dann auch gleich die Frage, ob man im Bereich der Leistungszentren auch schon bei anderen wird scouten können?

    Hat SI denn auch vor die Engine zu verändern (verbessern) oder geht es hier lediglich um das aufhübschen der Spieler, Stadien und des Rasens?

    Viele Grüße,
    Muffi (aus dem Mtf)

    • Hallo Muffi,
      Danke für deinen Kommentar. Mir geht es ähnlich, was das Horten von Talenten betrifft. Es wäre zu begrüßen, wenn das einem dadurch erschwert würde.

      Die Engine wird fortlaufend verbessert – eine komplette Überarbeitung hätten sie sicher als großes Feature bekannt gegeben, daher rechne ich nicht damit.

      Grüße Tery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.