Alternative Save-Ideen für den Football Manager

Football_Manager_Save

Neuer Football Manager, neuer Spielstand – und damit aufs Neue die Qual der Wahl: Welchen Verein soll ich bloß trainieren? Das muss nicht sein! Heute zeigen wir dir ein paar alternative Möglichkeiten, den FM zu spielen …

Wenn es um einen neuen Spielstand im Football Manager geht, hört und liest man öfter so ähnliche Sätze wie:

„Ich muss mehrere Spielstände spielen, damit ich all meine Lieblingsteams managen kann.“

„Wenn ich in einem Save ein kleineres Team übernehme, fehlen mir die Stars und die dicken Ablösen – übernehme ich größere Teams, fehlt mir die Schnäppchenjagd.“

Mir persönlich ging es bei meinem ersten Football Manager so (es war der 2006er) – ich konnte mich einfach nicht für eine Mannschaft entscheiden. Und so habe ich eine eigene Spielart für mich entdeckt, die ich dir heute gerne zusammen mit zwei weiteren vorstellen möchte:

Das Solo-Multiplayer-Game

Warum nur einen Verein trainieren, wenn man Hot-Seat-Modus mit sich selbst spielen kann? Einfach weitere Manager hinzugefügt, weitere Teams übernommen – und los gehts!

In meinem „Königssave“ im FM06 habe ich über fast 50 Saisons mit 15 oder 16 Managern gespielt. Jeder Verein wurde anders geführt und verfolgte andere Philosophien. Natürlich werden da untereinander auch Tansfers oder Leihgeschäfte durchgeführt – aber nur, wenn beide Vereine von dem Geschäft (mit mir selbst) profitiert haben.

Vielleicht ist das auch für dich eine Möglichkeiten, wenn du dich das nächste Mal nicht für einen Verein entscheiden kannst?

Der Multi-Coach

In einem anderen Save wollte ich meine Jugendarbeit maximal optimieren – bis hin zu den Einsatzzeiten der letzten Jugendspieler. Wie ginge das besser, als wenn man selbst die Kontrolle über Jugend- und Reservemannschaft übernimmt?

Neben der ersten Mannschaft betreute ich also auch die beiden übrigen Teams des Vereins während der spiele. So hatte ich immer genaue Kenntnis über die Fähigkeiten und Leistungen der Spieler (Stichwort: versteckte Attribute) und konnte sie so ideal an meine Erste heranführen.

Nachteil dieser Spielart ist, dass man für die Reserve und Jugend einen Trainer „verliert“ und so möglicherweise Sterne in den jeweiligen Trainingsbereichen einbüßt. Das könnte gerade bei kleineren Vereinen zu Problemen führen – aber vielleicht wird das ja dadurch aufgewogen, dass der Chef gleich alles selbst macht ;-)

Der Dynastie-Save

Für mich ist diese Art zu spielen ideal, obwohl ich sie im FM14 eher zufällig entdeckt habe. Beim Dynastie-Save geht es darum, einen Hauptverein zu übernehmen und zu Erfolgen zu führen. So weit, so normal. Der (Dynastie-)Clou: Der Hauptklub bleibt nicht lange alleine…

In meinem FM17-Lieblingssave mit Ipswich Town bin ich folgendermaßen vorgegangen: Da Ipswich über keinerlei Partnervereine verfügte, habe ich vom Vorstand einen suchen lassen, um meinen Perspektivspielern Spielpraxis zu verschaffen. Das Ergebnis: Eine Partnerschaft mit St. Mirren aus Schottland.

Ich wette, jeder von euch hat sich schon darüber geärgert, dass ausgeliehene Spieler oft nicht die Spielpraxis bekommen, die vereinbart wurde … Im Dezember wurde jedoch der Trainer von St. Mirren entlassen – und schon war mein Vorsatz, dieses Mal nur EIN Team zu managen, vergessen. In gewohnter Weise (s.o.) habe ich dann zusätzlich St. Mirren übernommen und komplett umgekrempelt. Mit dem Ergebnis, dass St. Mirren nun in der selben Formation (und im selben Stil) spielt wie mein Hauptverein aus Ipswich. Talente werden nach Schottland ausgeliehen, wenn sie gebraucht werden UND Spielpraxis bekommen (das hat den netten Nebeneffekt, dass die Budgets bei St. Mirren geschont werden). Weitere positive Nebeneffekte liegen auf der Hand: durch Ähnlichkeiten des Spielsystems haben Spieler weniger Anpassungsschwierigkeiten, Ipswich weiß genau, welche Jugendspieler interessant sind/werden können und St. Mirren kann sich oft Spieler schnappen, die bei Ipswich den Sprung nicht schaffen/geschafft haben. Nun sucht mein Vorstand nach einem Team, um Nicht-EU-Spielern eine Arbeitserlaubnis zu verschaffen. Dann bleibt nur zu hoffen, dass dort dann auch zeitnah eine Trainer-Entlassung stattfindet… ;)

 

Wie spielst du deinen Football Manager? Ein Mann, ein Verein – oder trainierst du wie ich gerne mehrere Vereine gleichzeitig? Bleibst du dienem Team treu oder wechselst du gerne die Farben? Lass es uns in den Kommentaren wissen :-)

Ein Kommentar

  • Ich spiele mit dem FC Villarreal. Die Erklärung ist recht einfach. Ich liebe es im 4-4-2 zu agieren, mag Vereine mit kleinen aber traditionsreichen Stadien und finde deren Transfer verhalten das sie seit knapp zwei Jahrzehnten an den Tag legen einfach nur genial. Zudem ist Manu Trigueros ein wunderbarer Spielmacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.