Kogge auf Kurs 2.2 – Segeln oder sinken?

FM17 Story

In meiner FM17-Story mit Hansa Rostock gelang uns direkt in der ersten Saison der Aufstieg in Liga 2. Nach einer geschäftigen Transferperiode mit etlichen Neuzugängen, Engpässen im Budget und weiteren Neuen gilt es nun: Wie schlägt sich die Kogge im rauen Gewässer der 2. Bundesliga? Segeln oder sinken – das ist hier die Frage.

Alles beim Alten – fast

Der Kader steht, die Taktik ist altbekannt: die Saison kann kommen. Es geht einzig um den Klassenerhalt. Obwohl die Medien uns als Abstiegskandidat Nummer eins sehen, bin ich optimistisch, dass wir drin bleiben. Voraussetzung ist jedoch, dass wir die Neuen schnell integrieren und wieder dieselbe mannschaftliche Geschlossenheit entwickeln, die uns den überraschenden Aufstieg beschert hat. Daher achte ich in der Saisonvorbereitung und darüber hinaus auf ein gerüttelt Maß von Teambuilding im Training.

Die ersten Spiele gestalteten sich wie gewohnt: Eng. Exemplarisch dafür steht das erste Spiel gegen Bochum: Durch einen starken Distanzschuss von Jänicke gehen wir in Führung. Ansonsten passiert nicht viel, bis Henn eine Hereingabe von Bochum unhaltbar für den eigenen Keeper abfälscht: Eigentor, 1:1, der Endstand. Beide Tore kein Ergebnis der hohen Fußballkunst.

FM17 Rostock Bochum

Auch die folgenden Partien laufen ähnlich: Meistens sind es Einzelaktionen oder Standards, mit denen wir unsere Tore erzielen. Und so auch die Gegner. Das Problem: Anders als noch in Liga 3 schaffen wir es nicht, als Sieger aus diesen Partien hervorzugehen. Zweifelsohne (auch) eine Frage der Qualität.

FM17 Rostock Ergebnisse

Kernige Typen gesucht

Gerade im zentralen Mittelfeld fehlte es an Zugriff; die meisten Ballgewinne verzeichneten wir durch Überzahlsituationen und nicht durch das beherzte Eingreifen eines Abräumers. Dementsprechend später erfolgten sie in der Regel, was die Gelegenheiten für schnelle Gegenstöße stark beschränkte. Wannenwetsch in allen Ehren – als kernigster Akteur des Dreiermittelfelds ist er nicht kernig genug. Zumindest nicht auf dem Niveau. Des öfteren wurde er „outmuscled„, wie der Engländer so schön sagt.

FM17 Brandenburger

Das Armdrücken und damit die Rolle als ZMd gewinnt: Nico Bandenburger!

Daher war ich sehr froh, als meine Scouts mir Nico Brandenburger vorstellten und wir ihn von einem Wechsel an die Ostsee überzeugen konnten. Obwohl auch die nächsten beiden Spiele nicht gewonnen wurden, war für mich deutlich zu erkennen, dass wir uns mit unserem neuen Mann im Mittelfeld besser behaupten konnten.

FM17 Ergbenisse

Dennoch: Acht Spiele, kein Sieg, fünf Punkte – das bedeutet Platz 16 nach einem knappen Viertel der Saison. Besserung muss her, das heißt: Siege!

Kleine Änderung mit großer Wirkung

Wie so oft genügte eine leichte Anpassung der Spielerrollen, um das Ruder herumzureißen: im Dreiermittelfeld wurde ein zweiter Spieler mit Defend-Duty versehen. In der Regel spielte somit ein BEMd oder ZSMd statt des BBM.

Rollenverteilung vorher

Verteilung der Spielerrollen im Mittelfeld vorher …

Rollenverteilung nachher

… und nachher.

Das hatte zur Folge, dass sich nicht nur unsere Absicherung und damit die Ballzirkulation deutlich verbesserte – sondern vor allem auch unser Offensivspiel.  Durch die tiefe Positionierung von zwei Mittelfeldspielern wurden die gegnerischen Sechser gezwungen weiter rauszurücken, wenn sie meine Spieler unter Druck setzen wollten. Dadurch öffneten sich Räume für die übrigen drei Offensivkräfte, wie auch für die Flügelverteidiger.

Damit waren wir in der Lage, eine kleine Siegesserie zu starten, die uns die Abstiegsränge verlassen ließ:

FM17 Rostock Siegesserie

Während ich vorher gerade im Sturm viel rotiert hatte und mich keiner überzeugte, tat sich Altmeister Marcel Ziemer in dieser Phase als spielstarker Stürmer hervor und sicherte sich überraschenderweise einen Stammplatz (zumindest für diese Phase).

Mit Rückenwind in den Pokal

Um etwas Budget dazuzuverdienen, hatte ich dem Vorstand versprochen, die 2. DFB-Pokalrunde zu erreichen. Dank des leichten Loses war das auch kein Problem: KSV Vata Spor Bremen wurde in der Frühphase der Saison nicht ganz standesgemäß mit 4:1 besiegt. Dabei wurde ein gewisser Maximilian Auer (den ich dir hiermit vorstellen möchte) zum jüngsten Hansa-Torschützen aller Zeiten:

FM17 Newgen Rostock

Gestatten: Maxi Auer, jüngster Torschütze in der Rostocker Vereinsgeschichte

Das Los für Runde 2 war ungleich schwerer: Bundesligist Hannover 96 kündigte seinen Besuch an. Die Siegesserie in der Liga kam also gerade recht, um Rückenwind aufzubauen.

FM17 Aufstellung Pokal

Mit Brandenburger (ZMd) und Wannenwetsch (BBM) setzte ich auf zwei Arbeitstiere, flankiert von Mauer (ZSMd), der mit seinen Pässen Konter einleiten sollte. Rademacher erhielt aufgrund seiner Schnelligkeit den Vorzug vor Henn und Puttkammer.

Was soll ich sagen? Von einem Klassenunterschied war nichts zu merken. Und dann bewies der Trainer noch ein glückliches Händchen: In der 52. Minute kam mit Alessandro Gambadori der erfahrenste Mann für den jungen Mauer. In der 60. Minute kamen Erdmann für Rademacher und Feigenspan für Wannenwetsch (Gebhardt ging ins ZM). Und dann kamen die Tore – durch Erdmann und Feigenspan:

Zu Gambadori noch etwas Hintergrund: Der vereinslose alte Mann wurde zwei Wochen vorher geholt, um die Jugendspieler als Tutor anzuleiten. Dieser Einsatz war sein erster (und letzter) in der ersten Mannschaft; begünstigt auch durch das Fehlen von Berger und Jänicke. Und dann serviert er dem Erdmann die Ecke dermaßen butterweich auf den Schädel … ein Traum!

FM17 Spielstatistiken PokalUnd vor allem: Wir stehen nun in der … nicht ersten, nicht zweiten, nein dritten Runde des DFB-Pokals! Auch wenn es da kläglich zu Ende ging, ein schöner Erfolg.

FM17 Pokalergebnisse

Es flaut ab

Mit diesem großartigen Erfolg gegen Hannover im Rücken passierte das Unvermeidliche: Die Umstellung auf den Liga-Alltag gestaltete sich schwierig. Es folgten drei Niederlagen ohne eigenes Tor; vor allem die Heimniederlage gegen Mitaufsteiger Halle (die jedoch generell stark aufspielten) war schmerzhaft.

Zum Glück konnten wir mit zwei 1:0-Erfolgen gegen Nürnberg und Magdeburg (yay!) die Hinrunde erfolgreich abschließen:

FM17 Ergebnisse Hinrunde

Der Lohn: Ein sensationeller 10. Platz nach 17 Spielen. Danach sah es zu Beginn nicht im Mindesten aus. Der Schlüssel hierfür waren zum einen der Transfer von Brandenburger und zum anderen die taktische Umstellung.

FM17 Hinrundentabelle

Fazit & Ausblick

Oft und gerne schreibe ich es in den Foren, wenn FM-Kollegen Hilfe bei ihrer Taktik suchen: Solange die Grundidee stimmt, fehlen meistens nur kleine Details, um die Taktik richtig zum Laufen zu bringen. Und meistens sind es die Spielerrollen, bei denen man ansetzen sollte. Das hat sich hier einmal mehr bewahrheitet – und das recht eindrucksvoll wie ich finde. Unabhängig davon halte ich inzwischen auch nicht mehr starr an einmal vergebenen Rollen fest, sondern verändere sie abhängig von den Spielern und vom Gegner. Ich habe das Gefühl, dass sich das im Football Manager 2017 – vor allem längerfristig – bezahlt macht.

In der nächsten Folge geht’s um eine konfliktgeladene Winterpause und die Rückrunde, die eine weitere taktische Änderung mit sich bringt.

Bis dahin freue ich mich auf deine Kommentare, Fragen und Wünsche. Und eine Anregung hätte ich gerne, was man so aus dem jungen Auer machen könnte …

Sportliche Grüße,
Tery

8 Kommentare

  • Das lief doch prima! Gute Arbeit bis dato. Irgendwer hat ja auch was von nem Mittelfeldplatz für Hansa gesagt… :D

    Zur Taktik: Die Mittelfeld-Variante hätte ich so wohl nie ausprobiert, da mir dass zu „unbalanciert“ aussieht. Andererseits bestätigt das meine Meinung über die FM-Engine: manchmal ist es der eher unkonventionelle Weg, der zum Erfolg führt. Das man im 17er gar nicht groß mit Formationen „spielen“ muss, sondern es genügt, auch mal lediglich Rollen zu verändern, wurde hier ja schon irgendwo erwähnt (und bestätigt nebenbei auch meine Erfahrung in meinem Ipswich-Save, dazu auch in den nächsten Tagen ein Update von mir). Möglicherweise könnte für Rostock ja der Schlüssel für eine erfolgreiche Saison in einer gewissen „Rollen-Unberechenbarkeit“ liegen – ich freue mich jedenfalls sehr, dass der Weg bei Rostock offensichtlich in die richtige Richtung geht und bin auf die Rückrunde gespannt.

    Auch Schreibstil und Layout sind wieder bemerkenswert gut gelungen. Eine Bitte hätte ich allerdings: ich würde gerne mal – falls möglich – eine Heatmap von vor und nach der Umstellung sehen. Vielleicht hast du ja jeweils ein Paradebeispiel und könntest diese veröffentlichen. Ansonsten: weiter so :)

    • Das mit der Heatmap ist eine gute Idee. Erinner mich ggf am Wochenende noch mal dran, da ich bis dahin vermutlich nicht dazu kommen werde.

      Mir war die Rollenverteilung instinktiv auch zu unausgewogen. Allerdings war es in der konkreten Situation die richtige Lösung. (Lustigerweise hat KI-Guardiola im MTF wenige Tage später dieselbe Beobachtung geschildert.)

      Unabhängig davon hoffe ich, dass deine Erwartungen an mich jetzt nicht ins Unermessliche wachsen und du nächste Saison den Aufstieg forderst oder so 😉

  • Hi, Glückwunsch zu deiner bisherigen Saison- les immer wieder gern von dir und der Kogge.

    Will jetzt nach dem WinterUpdate (ne Ahnung wann das ungefähr kommt?) auch endlich mal loslegen. Hab den 17er schon seit Release auf der Platte aber noch jungfräulich, wartete immer auf die Mods und jetzt aufs Update.

    Könntest du mal paar Zeilen dazu schreiben welche Mods du drauf hast? Das wär hilfreich für mich.

    Danke und weiterhin viel Erfolg!

    • Hi Marcel,
      danke für deinen Kommentar! Wann das Update kommt, weiß ich leider nicht. Vermute aber, dass das noch ein paar wenige Wochen braucht.

      Zum Setup hab ich im ersten Kogge-Beitrag was geschrieben:
      “Außer Krujs Ligenerweiterung, durch die meine zweite Mannschaft und einige Partnervereine am regulären Ligabetrieb teilnehmen, habe ich an Zusatzfiles Dr. Gonzos Newgen-Fix und Eckfahnes Mehr-Verletzungen-File in Verwendung.“

      An grafischen Erweiterungen verwende ich die Cutout-Spielerbilder von Sortitoutsi, das FM.Z Logopack (zu finden unter Downloads), den Vitrex Skin, Debskis Newgen-Hairpack sowie weitere Grafiken, die sich im Lauf der Jahre angesammelt haben.
      Dazu kommt natürlich noch die Sprachdatei und lnc aus dem Meistertrainerforum.

      Ich hoffe, das beantwortet deine Frage – ansonsten hake gerne nach.

      Liebe Grüße
      Tery

  • Ich muss schon sagen, was für ein Tipp mit dem MZ-BeM. Habe ich umgestellt, obwohl ich gar keinen Spieler habe der das gut kann. Danach kein Spiel mehr verloren, meine Team RW Essen schießt Tore. 9 Punkte Vorsprung nach dem 23. Spieltag. Echt guter Tipp.

  • Ich interessiere mich seid längerem für die verschiedenen Taktiken der Buli Teams und fand einen interessanten Artikel im Internet über das Spiel Dortmund – Leipzig, welches ich live sehen konnte. Hier wird folgendes beschrieben:

    „Sie versuchten ganz bewusst, das Dortmunder Spiel auf deren rechte Seite zu lenken. Dortmunds linke Seite sah sich von Beginn an hohem Druck durch den Gegner ausgesetzt. Kein Wunder: Ex-Barca-Schüler Marc Bartra und Raphael Guerreiro bilden auf halb links mit Sechser Julian Weigl ein starkes Trio im Aufbauspiel. Ihre Fähigkeiten im Spielaufbau sind höher einzuschätzen als jene von Erik Durm, Lukasz Piszczek und Ousmane Dembele auf der anderen Seite.“
    https://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/borussia-dortmund/article161823814/Wie-Taktikfuchs-Tuchel-RB-Leipzig-kontert-und-duepiert.html

    Schon mal versucht so was im FM17 unzusetzen? Also bewußt das generische Spiel auf eine bestimmte Seite zu lenken.

    • Ich persönlich bislang noch nicht. Diejenigen, bei denen ich das gesehen habe, haben sehr stark mit den Gegneranweisungen gearbeitet, v.a. auf bestimmten Fuß zwingen und (weniger) decken/pressen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.