Glossar

Hier erkläre ich einige Begriffe, die öfter im Zusammenhang mit dem Football Manager oder Fußball allgemein fallen. Es gerne auf Anfrage erweitert. Wenn dir irgendetwas unklar ist, nehme ich es hier gerne auf :-)

CA

Abkürzung für Current Ability (= aktuelle Fähigkeit). Sie bezeichnet die Entwicklungsstufe, die ein Spieler momentan innehat. Im Spiel ist dieser Wert nur indirekt durch Einschätzungen von Scouts und Trainern als relative Sternebewertung zu erfahren. Durch den Editor oder Tools lässt sich jedoch die konkrete Zahl auslesen. Die maximale CA eines Spielers wird durch seine PA bestimmt. Der theoretische Höchstwert ist 200, Messi hat CA 196.

CCC

Abkürzung für Clear Cut Chance, was im Deutschen der „Hundertprozentigen“ (also einer klaren Torchance) entspricht. Die Anzahl an CCCs sind im Allgemeinen ein guter Gradmesser für die Effektivität einer Offensive bzw. Stabilität einer Defensive.

Duty

Der Aufgabenbereich, der einem Spieler zugewiesen wurde. Grundsätzlich gibt es drei Arten: Verteidigen, Unterstützen und Angreifen. Welche davon zur Verfügung stehen, hängt von der Spielerrolle ab. Dazu gibt es Sonder-Dutys für Innenverteidiger, die die Art des Verteidigens präziseren: auf Verteidigen hält der Spieler die Defensivlinie, als Ausputzer lässt er sich leicht zurückfallen und als Vorstopper setzt er den Gegner früher unter Druck. Für Außenverteidiger und zentrale Mittelfeldspieler gibt es außerdem die Duty „automatisch“. Das Verhalten des Spielers wird hier abhängig von der Spielsituation/aktiven Mentalität gesteuert.

FMT (FMC)

Abkürzung für Football Manager Touch bzw. Football Manager Classic. Zunächst als abgespeckter Spielmodus gestartet, wurde der FMT mit dem Football Manager 2017 vom Hauptspiel abgekoppelt. Bei gleicher taktischer Tiefe, sind Elemente wie Mitarbeiterverwaltung, Spielergespräche, Pressearbeit deutlich reduziert, sodass man schneller voran kommt. Der FMT ist daher gerade für Einsteiger sowie Spieler mit wenig Zeit hervorragend geeignet. Unabhängig davon ist der FMT auch auf Tablets spielbar (eigene Kauf-Version).

Match Engine (ME)

Der Teil des Football Manager, der für die Berechnung des Spielgeschehens verantwortlich ist. Hier wird der Datenwust aus Spielerattributen, taktischen Anweisungen, Moral, Wetter, usw. zusammengeführt und live berechnet, während wir das ganze als Fußballspiel betrachten und gleichzeitig unsere Eingaben (Auswechslungen, taktische Änderungen, …) machen können.

Newgen

Neu generierter Spieler. Einmal pro Jahr nehmen die Vereine im Football Manager neue Jugendspieler auf. Diese werden vom Spiel generiert (erkennbar an den „Plastikköpfen“), sind also keinem realen Spieler nachempfunden. Innerhalb des FM unterscheiden sie sich von diesen aber nicht. Sie sorgen dafür, dass die Spielwelt nicht ausstirbt, selbst wenn irgendwann alle realen Spieler und Mitarbeiter ihre Karrieren beendet haben sollten.
In frühen Versionen des FM wurde beim Karriereende eines Spielers irgendwo ein Jugendspieler mit gleicher Position und Potenzial erzeugt – sogenannte Regens. Newgens hingegen sind komplett eigenständig.

PA

Abkürzung für Potential Ability (= potenzielle Fähigkeit). Sie bezeichnet das „Talent“ eines Spielers, also dessen persönlichen Höchstwert, den seine CA unter optimalen Voraussetzungen erreichen kann. Die PA ist im Spiel ein fester Wert und kann nur indirekt durch Einschätzungen von Scouts und Trainern als relative Sternebewertung erfahren werden; die konkrete Zahl kann durch den Editor oder Tools aber ausgelesen werden. Der Höchstwert beträgt 200, Messi hat die PA 199.
Realen Talenten, deren Potenzial noch nicht absehbar ist, wird oft eine sogenannte negative PA zugewiesen. Diese definiert einen PA-Bereich (z.B. entspricht -10 dem PA-Bereich 180–200), innerhalb dessen sich der Spieler bewegen wird. Die konkrete PA wird beim Spielstart vom Spiel ausgewürfelt.

Philosophie (Dynamik)

Das was ich Philosophie nenne, hieß mal Fluidity, heißt aktuell (FM17) Team Shape und wird in der deutschen Sprachdatei mit Dynamik übersetzt. Da Philosophie mittlerweile im Fußball weit verbreitet ist, bleibe ich dabei. Ich mag den Begriff. Im FM bezeichnet sie eine taktische Einstellung, die das Team strukturiert. Mehr im dazugehörigen Guide.

PPM

Abkürzung für Player’s Preferred Move. PPMs sind spezielle Eigenschaften, die den Spielertypus über Attribute und Charakter hinaus ausformen. Sie beschreiben Aktionen, die ein Spieler gerne (oder ungerne) vollzieht und die außerhalb taktischer Anweisungen stehen. Ein Beispiel wäre Arjen Robben, der nach innen zieht und mit Links abschließt, oder auch der feste Schuss von Lukas Podolski.

Slider / Schieberegler

Bis zum Football Manager 2013 wurden Team- und Spieleranweisungen mithilfe so genannter Slider (= Schieberegler) vorgenommen. So konnte man Mentalität, kreative Freiheit, Defensivlinie, Pressing usw. in einem Wertebereich von 1–20 festlegen. Mit dem FM14 wurden die Slider abgeschafft und durch Spielerrollen sowie die heutigen Team- und Spieleranweisungen ersetzt. Damit wurde das Spiel der Arbeitsweise realer Trainer angenähert. Außerdem wurde damit die KI in der Wahl der Mittel dem menschlichen Spieler gleichgestellt und das Aushebeln der ME durch extreme Einstellungen deutlich erschwert. In der Community wurde die Entscheidung sehr kontrovers diskutiert, mittlerweile trauert aber kaum einer mehr den Slidern nach.

Spielmacher

Ein Spieler, der mit der kreativen Gestaltung des Aufbau-/Angriffspiels betraut ist und dementsprechend bevorzugt von seinen Teamkollegen angespielt wird. Spielmacher haben grundsätzlich völlige Freiheit in der Wahl ihres Passpiels und werden durch ihre Rolle bestimmt. Alle Rollen, die im FM15 als Spielermacher gelten, findest du im Kompendium.

Vier Phasen eines Fußballspiels

Die Unterteilung eines Fußballspiels in vier Phasen stammt aus der Taktiktheorie. Neben Angriff und Verteidigung gibt es zwei Umschaltphasen: von Abwehr auf Angriff und umgekehrt. Im Laufe eines Spiels werden diese Phasen mehrfach durchlaufen, wobei die andere Mannschaften nicht immer in der jeweils gegenteiligen Phase sein muss. Wie sich eine Mannschaft in jeder dieser Phasen verhält, ist zentraler Bestandteil der zugrunde liegenden Taktik. Ein bisschen mehr dazu gibt es bei Spielverlagerung.de.

 

Letzte Aktualisierung: 28.10.2016

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.